Passives 3D Stacking-System von Infitec !

Allgemeine Themen zur 3D Hardware.

Moderator: Ingo

Passives 3D Stacking-System von Infitec !

Beitragvon Uwe » 02.03.2014 12:01

Wie immer recht informativ :wink: ...

http://www.youtube.com/watch?v=PiZDI0H0F9A

viel Spaß und einen schönen Restsonntag wünsche ich euch !

Grüße Uwe
VG Uwe

JVC DLA-X5000 (Black), 335 cm 16:9/21:9 OPERA-Selbsbauleinwand, Samsung UE65-KS8090, Panasonic DMP-UB900EGK, 2 x Panasonic DMP-UB404EGK, Sony PS4 Pro, Xbox One S (Black), Denon AVRX3200WBKE2, Popcorn Hour C-200, 2 x Canton Center, 2 x Canton Front, 3 x Canton SUB, 4 x Klipsch Rear, HUMAX Nano Sat;
Benutzeravatar
Uwe
unbeschreiblich
unbeschreiblich
 
Beiträge: 3610
Registriert: 16.12.2007 11:40

Re: Passives 3D Stacking-System von Infitec !

Beitragvon Christian » 02.03.2014 14:53

Hallo Uwe,

so wie ich das verstanden habe, vereint dieses System die Vorteile beider 3D Systeme.
Full HD 3D ohne Auflösungsverlust und Elektronikfreie/leichte Brillen.Bleibt mal abzuwarten was eine Brille kostet.Ich gehe mal davon aus, dass die trotzdem wesentlich teurer sein werden als herkömmliche Passiv Brillen.Generell wird dieses System dann doch aufgrund der Anschaffunge eines 2ten Projektors und dem Splitter wohl finanziell "knallen".Was wäre denn der größte Vorteil gegenüber herrkömmlicher Shuttertechnik, mal abgesehen von den leichteren Brillen?
Gruß Christian

5.2.4 Setup
Nuline284 @ ATM284, Nuline CS174, Nuline 24, Nuline AW1100, Nuline RS54 als Front Heights und Dali Fazon Mikro als Back Heights
Benutzeravatar
Christian
besitzt Foren-Aktien
besitzt Foren-Aktien
 
Beiträge: 1302
Registriert: 29.07.2012 12:18
Wohnort: SAARLAND

Re: Passives 3D Stacking-System von Infitec !

Beitragvon Uwe » 02.03.2014 15:39

Hallo Christian,

der größte Vorteil dieser Stack-Systeme ist eine nahezu identische Bildhelligkeit auch im 3D Betrieb, sogenannte 'Stacks' (2 Projektoren im Parallelbetrieb) gab es für 2D und sehr große Leinwände schon vor über 10 Jahren. Zwischenzeitlich sind die Lampen, Lüfter & Projektoren so lichtstark, daß man diese 'umsatzträchtigen Spielereien' auch bei Leinwänden über 3 Meter nicht mehr benötigt. Nun hat uns die Industrie aber auf eine neue/alte 3D-Bildwiedergabeschiene geeicht und da brauchts nun mal bei einem Lichtverlust von ca. 60% (Shuttertechnik) noch den ein oder anderen Lumen mehr auf dem Tuch. :wink: .

Hier sind noch weitere Vorteile aufgelistet :wink: ---> http://www.3-d-projektion.de/

Grüße Uwe
VG Uwe

JVC DLA-X5000 (Black), 335 cm 16:9/21:9 OPERA-Selbsbauleinwand, Samsung UE65-KS8090, Panasonic DMP-UB900EGK, 2 x Panasonic DMP-UB404EGK, Sony PS4 Pro, Xbox One S (Black), Denon AVRX3200WBKE2, Popcorn Hour C-200, 2 x Canton Center, 2 x Canton Front, 3 x Canton SUB, 4 x Klipsch Rear, HUMAX Nano Sat;
Benutzeravatar
Uwe
unbeschreiblich
unbeschreiblich
 
Beiträge: 3610
Registriert: 16.12.2007 11:40


Zurück zu 3D Hardware

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron