Prometheus 3D

Hier gehts um echte 3D Blu-rays. Rot-Grün Pappbrillen bleiben draussen.

Moderatoren: Akira, Thomas, Ingo, Huetti

Prometheus 3D

Beitragvon Hippie » 07.12.2012 14:40

Ich liebe diesen Film einfach und deshalb kann ich keine objektivere Bewertung
abgeben als:

10, 10, 10, 10, 10 :mrgreen: :mrgreen:
LG
Hippie


Video:
TV Pioneer PDP 506 XDE 50" Plasma
Sony PS3 (fat) 250 GB
Panasonic DMP BDT220
Pioneer CLD 1500 LD-Player
Panasonic PT-AE3000E
HiViLux 21:9 Rahmenleinwand 96" (224x96) G1.0
Audio:
Pioneer VSX-AX2AV A/V Receiver
Teufel System 5 THX Select 7.1 Cinema
"Software":
Meine Invelos Datenbank
Mein Profil bei bluray-disc.de
Benutzeravatar
Hippie
kennt keine frische Luft
kennt keine frische Luft
 
Beiträge: 530
Registriert: 30.01.2011 21:27
Wohnort: Kreuztal NRW

Re: Prometheus 3D

Beitragvon Akira » 07.12.2012 14:58

Hippie hat geschrieben:Ich liebe diesen Film einfach und deshalb kann ich keine objektivere Bewertung
abgeben als:

10, 10, 10, 10, 10 :mrgreen: :mrgreen:


:mrgreen: :lol:
..wird bei mir wohl nicht anders sein!
Gruß Harry

JVC DLA X 35, Toshiba HD-XE1/HD-EP30, Marantz UD7006, PANASONIC DMP-UB704 Ultra HD Blu-ray Player, Marantz AV 8801, Marantz MM 7055 und B&W 7er Serie

Verkaufe ein paar Filme...
viewtopic.php?f=5&t=4524
Benutzeravatar
Akira
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 5243
Registriert: 15.04.2007 15:57
Wohnort: Waldeck / Hessen

Re: Prometheus 3D

Beitragvon Thomas » 08.12.2012 21:00

Da ich recht wenig 3D Filme gucke will ich mich zu sehr in Bewertung ergehen. Mir ist sehr, sehr wenig Ghosting aufgefallen und auch nur bei weiter weg entfernten Sachen wie z.B. große Berge. Das ist schon mal sehr gut, bei Parallaxe: 0 wohlgemerkt. Die 3D Effekte kommen in der Tat selten aus der Leinwand raus. Die Bildtiefe stimmt aber. Kontrast und Farbe kann man ja eigentlich nicht bewerten, da die 3D Brillen alles verdunkeln und vergilben. Der Schwarzwert ist dabei naturgemäß sehr gut. Ja, man wird fast geblendet, wenn man die Brille mal anlüpft. Man kann eigentlich nur den 3D Effekt beurteilen und den Ton.
Legt man anschließend den Film "Cargo", ok 2D, in den Player und läßt den X30 3D simulieren so merkt man sehr schnell, was richtiges 3D so darstellt, natürlich auch mit Brille, klar. Allerdings merkt man auch, daß es um den Ton von Prometheus in diesem direkten Genre-Vergleich alles andere als gut bestellt ist.
Ich gebe auch gerne zu, daß ich von der Prometheus story vorab gar keinen Schimmer hatte. Besonders überrascht hat mich, daß Scott auch auf so eine art DATA zurückgegriffen und definitiv storytechnisch keine Experimente gemacht hat. Bei der Maske tät es mich auch nicht wundern, wenn die auch für Startreck tätig gewesen waren.
Das alles ist keineswegs eine schlechte Vorstellung, doch der große Scienes Fiction- Durchbruch war es für mich nicht, zumal wieder !! Würxxx rumgekrochen sind, die Menschen fressen ...usw. Diese Wuxxthematik mag ich gar nicht. Es gibt keinen einzigen Beweis dafür, das ekelige Wüxxxx außerhalb unseres Planeten existieren, die unsere humanuide Rasse zerstören wollen und das auch noch mit Lichtgeschwindigkeit.
Gruß Thomas

JVC-X 5000W, 260cm Rollo, Sony UBP-X800, Apple-TV 4K, Denon X4200W, B&W- listen and you´ll see
Benutzeravatar
Thomas
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 2750
Registriert: 31.10.2007 18:49
Wohnort: Enzkreis

Re: Prometheus 3D

Beitragvon Ingo » 08.12.2012 22:42

Ein interessantes Werk, welches Scott da fabriziert hat, eine an sich sehr spannende Geschichte, die jedoch nicht immer logisch und schlüssig umgesetzt wird. Die Charaktere handeln etwas zu oft erschütternd naiv, und daß Frau Rapace mit getackerter Bauchwunde dermassen Action macht, glaub ich mal nicht. Ich hab da schon meine Gallenblasenresektion in einschlägiger Erinnerung. Erinnerungswürdig sind aber die tollen Bilder, die Scott geschaffen hat und der in nativem 3D gedrehte Film hat hier seine Stärken. Bis auf einen fiesen Perspektivfehler zu Anfang kommt das sehr gut, mit schöner Tiefe und ohne vordergründige Effekte. Ghosting ist kein Thema, das Bild drumrum scharf, mit tollem Schwarz, detailreich und guten Farben. Der Ton ist recht räumlich, aber tonal teilweise etwas schrill, bei dennoch heftig gutem Tiefbass.

Bild: 9/10
Bild 3D: 9/10
Ton: 8/10

@ Thomas: der Sony Beamer ist ja getrennt für 2D und 3D kalbriert, der X30 etwa nicht? Die Sony-Farben passen nämlich auch hinter der Brille.
Oppo UDP-203 Multiregion, Panasonic DMP-UB900, Samsung UBD-K8500, Unitymedia HD Recorder, Sony VPL-VW320ES, Hi-Shock Pro Black Diamond, Panasonic TX-58DXT786, Canton DM90.3, Marantz AV7704/MM8077, 1x Elac FS249.3, 2x Elac WS1645, je 2x Nubert NuVero 50 + 70, LW Elite Screens TabTension AcousticPro UHD 3m, Mark Levinson 326S/436, Ayre DX-5 DSD, Aurender X100L, Fischer & Fischer SN770.1AMT.
Ingo
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 2433
Registriert: 03.11.2007 13:48
Wohnort: Köln

Re: Prometheus 3D

Beitragvon Thomas » 08.12.2012 23:57

Ja, den X30 kann man sicher auch hinter der 3D Brille kalibrieren. Heller wird das 3D Erlebnis dadurch aber auch nicht. Schon mal so eine "ausgeschaltete" Shutterbrille bei hellem Sonnenlicht auf die Nase gesetzt. Die Wirkung steht einer Sonnenbrille in Nichts nach, doch wer kommt auf die Idee, sich eine Sonnenbrille im Heimkinobereich aufzusetzen, wo jedes bisschen Lichtausbeute so wichtig ist ?
Für mich aber nicht soo wichtig, da ich wenig 3D schaue. Michael hat aber neuerdings die Trude 3D im Angebot. Tuning hält Einzug ins Heimkino Geschäft.
Für meine Belange zu teuer, wenn auch interessant. So liest man doch in anderen Foren, daß die Ansteuerungszeiten der Brille (wenn richtig konfiguriert) so geändert werden können, daß sie länger öffnen und so schlicht und ergreifend mehr Licht durchlassen und somit das Bild auf der Leinwand heller wird. Doch mehr Licht als im geschlossenen Zustand lassen sie doch nie durch, oder doch ? 3D bleibt bis auf weiteres eine Baustelle.

@ Ingo, ich wollte eigentlich nicht soweit Spoilern, aber du hast natürlich vollkommen recht. Einen derartigen abdominalen Eingriff, letztlich brutal Schockraumverklammert (wobei doch noch was darunter vernäht werden sollte ? ) ist sicher möglich, doch niemand läuft danach rum, als wäre nichts geschehen. Das ist keine Logiglücke mehr, that´s Nonsens.
Gruß Thomas

JVC-X 5000W, 260cm Rollo, Sony UBP-X800, Apple-TV 4K, Denon X4200W, B&W- listen and you´ll see
Benutzeravatar
Thomas
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 2750
Registriert: 31.10.2007 18:49
Wohnort: Enzkreis

Re: Prometheus 3D

Beitragvon Hippie » 09.12.2012 03:54

Hehe, herrlich - ich liebe die generelle Diskussion über diesen geilen Film, besonders über Logikfehler und dergleichen. Ich bin mir absolut sicher, falls man sich mal zusammensetzt und als SciFi Fan mit besonderem Hang zum Alien Universum, dass man ausnahmslos JEDE sich stellende Frage auch recht logisch beantworten kann.
Oftmals sieht man bspw. nur das Gesicht von "Shaw" während sie "operiert" wird. Hier kann
allesmögliche vernäht, geklammert, verschweisst werden.
Für mich demnach kein Logikfehler.
Unter Drogen gesetzt, mein lieber Schwan - sie ballert sich ja im Minutentakt irgendwas rein, sollte
es auch möglich sein sich zu bewegen.

Das "naive" Verhalten, zumindest von dem Biologen, der sich erst höllisch vor dem "Hammerpede" erschreckt und ihn gleich darauf anpacken möchte, ist in der Tat ziemlich dämlich.
David hingegen wurde von Weyland dazu aufgefordert "sich zu steigern", was ihn ja ausserdem
als ein nicht biologisches Wesen, absolut dazu befähigt.

Einer der spektakulärsten aber leider auch die "hirnrissigste" Szene ist der Einsatz der Prometheus
als Geschoss. Ein Ionenantrieb, der, wie seitens des Copiloten so wunderbar erklärt, das Schiff
enorm beschleunigen soll, funktioniert aber leider nur im Vakuum.
Mir will aber einfach kein Szenario einfallen wie man den Aufbruch des Schiffes anders hätte
aufhalten wollen. Mich regt es aber irgendwie auf, dass man so ein geiles Schiff überhaupt zerstören musste. Die Prometheus hat meinem bisherigen Lieblingsgefährt von allen mir bekannten Weltraumvehikeln, dem "Millenium Falcon", den Rang abgelaufen. Ich bin sowas von begeistert von dem Schiff !! :D

Sollte jemand Lust dazu verspüren den Film "auseinanderzunehmen" und evtl. bestehende, logische Lücken zu schliessen dann lasst uns doch einen besonderen Thread dazu öffnen. :D

Ich habe mir selbst bereits so einiges erklären können, was oftmals aber zuerst weitere Fragen
aufwirft. Irgendwie, und ich meine damit nicht das man etwas an den Haaren herbeizieht, kriegt man die Story wirklich rund.
Das ist für mich einer der Hauptgründe warum ich diesen Film so dermaßen liebe, weil es bislang
keinen anderen Film gegeben hat mit dem ich mich storytechnisch so lange beschäftigt und
vor Allem mich selbst damit unterhalten habe !!
LG
Hippie


Video:
TV Pioneer PDP 506 XDE 50" Plasma
Sony PS3 (fat) 250 GB
Panasonic DMP BDT220
Pioneer CLD 1500 LD-Player
Panasonic PT-AE3000E
HiViLux 21:9 Rahmenleinwand 96" (224x96) G1.0
Audio:
Pioneer VSX-AX2AV A/V Receiver
Teufel System 5 THX Select 7.1 Cinema
"Software":
Meine Invelos Datenbank
Mein Profil bei bluray-disc.de
Benutzeravatar
Hippie
kennt keine frische Luft
kennt keine frische Luft
 
Beiträge: 530
Registriert: 30.01.2011 21:27
Wohnort: Kreuztal NRW

Re: Prometheus 3D

Beitragvon mikfun » 09.12.2012 18:03

Prometheus - Dunkle Zeichen 3D
Bild

Inhalt:
Im Auftrag von Weyland Industries, vertreten durch Meredith Vickers, macht sich eine Forschergruppe und der Androide David auf eine Reise nach den Ursprüngen menschlichen Lebens.
Angeführt wird die Gruppe von den Forschern Elizabeth Shaw und Charlie Holloway, die davon überzeugt sind, dass die mysteriösen Zeichen, die sie weltweit entdeckt haben, sie zu wertvollen Antworten über den Beginn der Menschheit führen.
Die zweijährige Expedition führt die Passagiere der "Prometheus" schließlich zu den dunkelsten Ecken des Universums, wo sie Schlimmes erwartet....

Persönlich:
Ich fand den Film sehr interessant.Hatte nach Aussagen in einigen Foren gedacht ,das Teil wird eine Referenzscheibe.
Leider nicht.Das 3D ist gut aber leider sind auch einige Geisterbilder vorhanden.Schade,aber sonst Klasse!

Bild:9/10
3D:9/10
Ton:8,5/10
HD-DVD Toshiba XE1,Panasonic DMP-BDT111EG
AV Receiver Onkyo 2x Denon Endstufen,Teufel Theater 10
TV Panasonic UHD und 3D:TX-65CXW804,HiMedia 900B - Full HD 3D Mediaplayer
JVC DLA-X500 Full HD 3D Projektor,Davision 4D Multiformatleinwand 274 cm sichtbar
mikfun
besitzt Foren-Aktien
besitzt Foren-Aktien
 
Beiträge: 1260
Registriert: 09.03.2007 18:39
Wohnort: E.D.U.S

Re: Prometheus 3D

Beitragvon Uwe » 10.12.2012 23:26

am WE nun auch die 3D Version geschaut:

Bild 3D: 9/10
VG Uwe

JVC DLA-X5000 (Black), 335 cm 16:9/21:9 OPERA-Selbsbauleinwand, Samsung UE65-KS8090, Panasonic DMP-UB900EGK, 2 x Panasonic DMP-UB404EGK, Sony PS4 Pro, Xbox One S (Black), Denon AVRX3200WBKE2, Popcorn Hour C-200, 2 x Canton Center, 2 x Canton Front, 3 x Canton SUB, 4 x Klipsch Rear, HUMAX Nano Sat;
Benutzeravatar
Uwe
unbeschreiblich
unbeschreiblich
 
Beiträge: 3634
Registriert: 16.12.2007 11:40

Re: Prometheus 3D

Beitragvon Akira » 12.12.2012 18:18

Natürlich auch gesichtet, hatte ja schon im Oktober die uk 2D Version geschaut.. Allerdings, wie schon im Kino, so auch daheim, das 3D macht hierbei mehr Fun, definitiv!
Die Deutsche Tonspur klingt dezent schwächer!

Bild 3D: 9/10
Ton: 8,5/10
Gruß Harry

JVC DLA X 35, Toshiba HD-XE1/HD-EP30, Marantz UD7006, PANASONIC DMP-UB704 Ultra HD Blu-ray Player, Marantz AV 8801, Marantz MM 7055 und B&W 7er Serie

Verkaufe ein paar Filme...
viewtopic.php?f=5&t=4524
Benutzeravatar
Akira
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 5243
Registriert: 15.04.2007 15:57
Wohnort: Waldeck / Hessen

Re: Prometheus 3D

Beitragvon Jacen » 19.11.2017 14:06

Meine erste 3D BD...schon länger im Besitz, aber mangels fehlender Hardware jetzt erst in 3D geschaut.
Hat mir von der Tiefenwirkung her noch besser als im Kino gefallen, schön gemacht. Ich konnte keine Artefakte, Geisterbilder oder sonstige Fehler entdecken, die Helligkeit war auch immer noch ausreichend.
3D Bild: 8,5 (wobei ich derzeit noch keinen Vergleich habe...Disneys Jungle Book liegt hier aber neu als 3D Version, da sollen ja auch einige Pop-Outs drin sein, werde ich demnächst mal sichten)
Gruß, Michael

Toshiba HD XE1 - Panasonic DMP-BD50 - Panasonic DMP-UB704 - Sony VPL-VW260ES - Hi-Shock Black Diamond Brille - Onkyo TX NR 1030 - Yamaha DSP AX1 - Buttkicker
Benutzeravatar
Jacen
hat Flatrate...
hat Flatrate...
 
Beiträge: 301
Registriert: 16.01.2007 17:00
Wohnort: Bremen


Zurück zu Blu-ray 3D

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron