Euer Lieblingsfilmformat ?

Rund ums Heimkino. Was die Leute so denken...

Moderator: Thomas

Welches Filmformat zieht ihr vor ?

4:3 (kleiner Scherz)
0
Keine Stimmen
1,78:1 (16:9)
7
10%
1.85:1 ( ca. 16:9)
6
9%
2.35:1 (Cinemascope)
29
43%
2.40:1 (Super 35)
25
37%
 
Abstimmungen insgesamt : 67

Euer Lieblingsfilmformat ?

Beitragvon Michael » 07.09.2007 18:13

Selbsterklärend...
Gruß, Michael

http://www.perfect-cinema.de

Bild: JVC DLA-X5000, Framestar Samt 21:9 295cm, Sony UBP-X800, Toshiba XE-1, Oppo 93, Ton: Onkyo TX-NR906, Parasound 275, 2x Denon POA-800, Lautsprecher: 4x ALR Nr.3, 2x ALR Entry4, 1x ALR StepC, 4x Nubox 311, 2x Jamo 300, 1x Yamaha SW300
Benutzeravatar
Michael
HK-Handel
HK-Handel
 
Beiträge: 6904
Registriert: 24.09.2005 19:58
Wohnort: Düsseldorf

Beitragvon Chris27 » 07.09.2007 18:41

2.35 oder 2.40 ist mir eigentlich egal. Da beides zur Auswahl steht, hab
ich mal 2.35 gewählt.
In letzter Zeit scheint es vermehrt 2.40 zu geben - warum eigentlich ?

Chris
Chris27
hat Flatrate...
hat Flatrate...
 
Beiträge: 328
Registriert: 06.11.2005 17:25

Beitragvon mikfun » 08.09.2007 04:08

2.35 oder 2.40 ! :wink:
mikfun
besitzt Foren-Aktien
besitzt Foren-Aktien
 
Beiträge: 1260
Registriert: 09.03.2007 18:39
Wohnort: E.D.U.S

Beitragvon Michael » 08.09.2007 13:18

Chris27 hat geschrieben:2.35 oder 2.40 ist mir eigentlich egal. Da beides zur Auswahl steht, hab
ich mal 2.35 gewählt.
In letzter Zeit scheint es vermehrt 2.40 zu geben - warum eigentlich ?

Chris


Hallo Chris,

gedreht wird seit einiger Zeit meines Wissens nur noch in Super35. Die Aufnahmekameras zeichnen also nicht mehr anamorph auf. Ich denke die Vorteile liegen bei den Kosten. Auch wird immer mit vollem Bildausschnitt gedreht und danach einfach maskiert. Man kann den Bildausschnitt nachträglich besser bestimmen und hat mehr Freiraum für die Umsetzung auf ein anderes Bildformat (was man besser lassen sollte).
Im Kino läuft ein solcher Film dann weiterhin nach dem Cinemascope-Verfahren (die Projektoren haben anamorphe Vorsatzlinsen). Der Film wird also einfach nachträglich auf anamorphes Cinemascope umkopiert. Dabei können Verluste durch die verwendete Optik entstehen.

Für HD ist das nicht nötig da es dort keine anamorphe Codierung mehr gibt. Folglich wäre es qualitativ wohl von Vorteil, wenn direkt vom Super35 Original eine HD-Abtastung erfolgt. Ob das nun so gemacht wird und inwiefern es Qualitätsunterschiede zwischem anamorph gefilmten Cinemascope Filmen und den nun üblichen Super35 Verfahren gibt, ist schwer zu sagen, da man kaum wirklich weiterführende Informationen findet.
Gruß, Michael

http://www.perfect-cinema.de

Bild: JVC DLA-X5000, Framestar Samt 21:9 295cm, Sony UBP-X800, Toshiba XE-1, Oppo 93, Ton: Onkyo TX-NR906, Parasound 275, 2x Denon POA-800, Lautsprecher: 4x ALR Nr.3, 2x ALR Entry4, 1x ALR StepC, 4x Nubox 311, 2x Jamo 300, 1x Yamaha SW300
Benutzeravatar
Michael
HK-Handel
HK-Handel
 
Beiträge: 6904
Registriert: 24.09.2005 19:58
Wohnort: Düsseldorf

Beitragvon rosine » 08.09.2007 13:55

Hi,

16:9, da dann meine Leinwand ausgefüllt ist :wink:
Zuletzt geändert von rosine am 13.09.2007 13:51, insgesamt 1-mal geändert.
Gruß,

Thomas

----------------------------

HD-DVD: Toshiba XE1 + EP30, Blu-Ray: PS 3, SAT: Digicorder HD S2, Receiver: Pioneer VSX-AX2SAS, Beamer: Mitsubishi HC5000, Speaker: Teufel System 5 THX Select, Bildwand: Framestar 200x112cm, HD-Cam: Sony FX7
Benutzeravatar
rosine
kennen einige hier
kennen einige hier
 
Beiträge: 283
Registriert: 27.08.2007 14:43
Wohnort: Freiberg

Beitragvon Zyklop » 08.09.2007 13:58

Ich schau am liebsten 2.35 oder 2.40

Gruß
Zyklop
Benutzeravatar
Zyklop
kennt keine frische Luft
kennt keine frische Luft
 
Beiträge: 569
Registriert: 14.01.2007 23:49
Wohnort: Elmshorn

Beitragvon Akira » 08.09.2007 14:44

rosine hat geschrieben:Hi,

16:9, da dann meine Leinwand ausgefüllt ist :wink:

Gruß

Thomas


Genau...,...und überhaupt welches Format !! Hauptsache Groß.. :lol:

Scherz beiseite...

schließe mich an mit 2.35 oder 2.40 :wink:
Gruß Harry

JVC DLA X 35, Toshiba HD-XE1/HD-EP30, Marantz UD7006, PANASONIC DMP-UB704 Ultra HD Blu-ray Player, Marantz AV 8801, Marantz MM 7055 und B&W 7er Serie

Verkaufe ein paar Filme...
viewtopic.php?f=5&t=4524
Benutzeravatar
Akira
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 5407
Registriert: 15.04.2007 15:57
Wohnort: Waldeck / Hessen

Beitragvon rosine » 08.09.2007 14:57

Wenn ich den Platz hätte würde ich mir 'ne IMAX-Wand hinhängen, da wäre mir sogal 4:3 recht :lol:
Gruß,

Thomas

----------------------------

HD-DVD: Toshiba XE1 + EP30, Blu-Ray: PS 3, SAT: Digicorder HD S2, Receiver: Pioneer VSX-AX2SAS, Beamer: Mitsubishi HC5000, Speaker: Teufel System 5 THX Select, Bildwand: Framestar 200x112cm, HD-Cam: Sony FX7
Benutzeravatar
rosine
kennen einige hier
kennen einige hier
 
Beiträge: 283
Registriert: 27.08.2007 14:43
Wohnort: Freiberg

Beitragvon Jacen » 14.11.2007 10:56

2,35 oder 2,40:1

Da ist zwar mein Bild "niedriger" wegen der Maskierung der Leinwand, aber es wirkt einfach endler und entspricht mehr unseren Sehgewohnheiten.
Kommt allerdings auch auf den Film drauf an. Manche Filme werden ja absichtlich eher auf 1.85 gedreht oder maskiert, um ein beabsichtigtes "engeres" Bild zu erzeugen. Bei manchen Filmen macht das imho schon Sinn, bei anderen Filmen kann ich nicht verstehen, warum der Regisseur hier kein 2,35 Format gewählt hat (z. B. "Van Helsing")
Benutzeravatar
Jacen
hat Flatrate...
hat Flatrate...
 
Beiträge: 317
Registriert: 16.01.2007 17:00
Wohnort: Bremen

Beitragvon Demonium » 14.11.2007 15:08

Natürlich 1:85...Was denn sonst?! :wink:
Ich hasssssseeee Kinobalken!!!! :lol:
Benutzeravatar
Demonium
unbeschreiblich
unbeschreiblich
 
Beiträge: 3082
Registriert: 03.11.2006 12:10

Beitragvon Nino » 14.11.2007 15:48

1,78:1
Benutzeravatar
Nino
kennen einige hier
kennen einige hier
 
Beiträge: 296
Registriert: 10.04.2007 18:30

Beitragvon braindead » 25.02.2008 15:42

Seit ich einen 16:9 Fernseher habe sind die Balken ja nicht mehr so heftig , von daher 2.35:1 . Bin Westernfan und die waren in dem Format bei Landschaftsaufnahmen immer sehr beeindruckend ! Das hat wohl meine persönliche Vorliebe geprägt...
Noch impossanter finde ich die in Ultra Panavision 70 gedrehten Filme wie Meuterei auf der Bounty (1962 mit Brando) und Ben Hur in 2,76:1 !!!
Bei Meuterei bin ich grade am überlegen ob ich ihn mir als US Import zulegen soll... Eine deutsche HD Version wird es wohl so schnell nicht geben - hat ja gut 10 Jahre gedauert bis der endlich mal auf DVD erschienen ist !
Benutzeravatar
braindead
unbeschreiblich
unbeschreiblich
 
Beiträge: 3234
Registriert: 03.02.2008 09:37


Zurück zu Umfragen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron