Filme, als Vergleich bei Beamerauswahl!

Rund ums Heimkino. Was die Leute so denken...

Moderator: Thomas

Filme, als Vergleich bei Beamerauswahl!

Beitragvon morricone » 16.01.2009 13:26

Hi all!

Ich frag mich gerade, welche Filme ihr heranzieht um Schwächen oder Stärken bei Beamern zu vergleichen, gerade wenn man ein Kumpel besucht, der ein anderes Equipment aufweist.
Sicherlich hat jeder seine persönlichen Lieblingseinstellungen, aber gewisse Merkmale sollten trotzdem differenziert werden können.

Beim Schwarzwert nehme ich gerne Mission Impossible 3, als sie in Berlin am Anfang aufschlagen und die Kollegin befreien, da zeigt sich ein Top schwarz.
Auch Hellboy zum Ende hin, ab dort, wo sie die Gruft betreten, weist ein sehr guten Schwarzwert auf. Transformers kommt gelegentlich auch vor.
In meiner Sammlung sind das die Filme mit entsprechendem Top-Schwarzwert.

Was Bildschärfe, Plastizität angeht ist für mich immer noch Fluch der Karibik 2 mit einer der besten Referenzen.
Auch Casino Royal schmeiss ich oft zum Vergleich ein auch weil er tolle, ausgewogene und nicht zu übertriebene, kräftige Farben aufweist.
KingKong habe ich leider noch nicht, wird aber mit Sicherheit dazukommen!
Benutzeravatar
morricone
schaut zuviele Filme
schaut zuviele Filme
 
Beiträge: 803
Registriert: 19.02.2008 12:03

Re: Filme, als Vergleich bei Beamerauswahl!

Beitragvon Gregor » 16.01.2009 14:46

Ich benutze die Blu-Ray "DVE - HD-Basics". Da sind sowohl Testbilder, als auch Videosequenzen in HD drauf. Klappt prima zum Vergleichen und auch um eine einfache Kalibrierung vorzunehmen.

Link:
http://www.amazon.de/Digital-Video-Esse ... 895&sr=8-1
Gregor
 

Re: Filme, als Vergleich bei Beamerauswahl!

Beitragvon Uwe » 16.01.2009 14:47

Hallo Ralf,

"Harry Potter" die Szene, als Harry von Mitgliedern des Phönixordens ins Hauptquartier gebracht wird und sie durch den dunklen Flur zur Küche gehen. In dieser Einstellung kann man Plastizität/Kontrast/Durchzeichnung anhand der Kontrastierung der Wand und des Lampenschirmes sehr gut vergleichen/abstimmen. Für die Schärfe eignet die Anfangssequenz auf dem Spielplatz respektive im Anschluß im Tunnel mit den beiden Dementoren (zweck's Brillianz auf das gefrorene Wasser achten, Schärfe/Zeichnung das Sackgesicht :D des Dementors im Tunnelkampf) sehr gut.

dann natürlich der fein strukturierte Zaun in "Space Cowboys", und die vorbeifliegende Raumschiffe in "Star Wars" usw.

zweck's 24p Performance "The day after tomorrow" ebenfalls gleich die Anfangssequenz mit dem Flug über das Larsen - Eisschelf

Gruß,
Uwe

Edit:
als Grundeinstellungen, die kostenlosen Burosch Downloadbilder und meine PF DVD bzw. das Buch dazu, sehr interresant übrigens.
VG Uwe

JVC DLA-X5000 (Black), 335 cm 16:9/21:9 OPERA-Selbsbauleinwand, Samsung UE65-KS8090, Panasonic DMP-UB900EGK, 2 x Panasonic DMP-UB404EGK, Sony PS4 Pro, Xbox One S (Black), Denon AVRX3200WBKE2, Popcorn Hour C-200, 2 x Canton Center, 2 x Canton Front, 3 x Canton SUB, 4 x Klipsch Rear, HUMAX Nano Sat;
Benutzeravatar
Uwe
unbeschreiblich
unbeschreiblich
 
Beiträge: 3649
Registriert: 16.12.2007 11:40

Re: Filme, als Vergleich bei Beamerauswahl!

Beitragvon morricone » 16.01.2009 15:02

Danke euch beiden!

Testscheiben kenne ich bereits, da ist mir aber ein Top-Film lieber, zumindest wenn man zum Kumpel geht!
Harry Töpfer muss ich mal schauen! Hab ja bisher alle Teile, aber noch nicht auf den 350er gesehen!

Jo, The Day After Tomorrow habe ich damals auch zwecks 24p Test eingeworfen, wenn's ruckelete, keine Unterstützung!
Die Zeiten sind allerdings -glücklicherweise- vorbei :mrgreen:

gruss Ralf
Benutzeravatar
morricone
schaut zuviele Filme
schaut zuviele Filme
 
Beiträge: 803
Registriert: 19.02.2008 12:03

Re: Filme, als Vergleich bei Beamerauswahl!

Beitragvon Uwe » 16.01.2009 15:17

für Projektoren mit Blendentechnik eignen sich ''echte' Filme einfach besser zu Feinjustage, eigentlich reicht es, wenn nötig die Grautreppe akurat einzustellen. Die Farben können, sollten sie nicht zu weit von D65 entfernt liegen, auch nach eigenem Gusto nachgeregelt werden.
VG Uwe

JVC DLA-X5000 (Black), 335 cm 16:9/21:9 OPERA-Selbsbauleinwand, Samsung UE65-KS8090, Panasonic DMP-UB900EGK, 2 x Panasonic DMP-UB404EGK, Sony PS4 Pro, Xbox One S (Black), Denon AVRX3200WBKE2, Popcorn Hour C-200, 2 x Canton Center, 2 x Canton Front, 3 x Canton SUB, 4 x Klipsch Rear, HUMAX Nano Sat;
Benutzeravatar
Uwe
unbeschreiblich
unbeschreiblich
 
Beiträge: 3649
Registriert: 16.12.2007 11:40


Zurück zu Umfragen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron